WEEKLY WISHLIST #1

WEEKLY WISHLIST #1

Früher hatte ich mal einen Beauty- und Fashionblog. Leider ist der aufgrund akuter Serverangriffe gestorben und konnte nicht wieder gerettet werden. Was mir damals irgendwie ein bisschen egal war, ist seitdem ich mal ein bisschen durch die Facebook-Seite gescrollt habe, eine mehr als süße Erinnerung in meinem Herzen. Diese Collagen, Outfits von verschiedenen Designermarken, weil ich es geliebt habe Klamotten mit Photoshop auszuschneiden, Aufgebraucht-Beiträge und vieles mehr. Ach herrje, ein bisschen schmerzt es schon.

Auf meinem neuen Baby möchte ich das wieder aufleben lassen, was ich schon irgendwie vermisst habe: Collagen aus irgendwelchen Produkten erstellen, die man ziemlich geil findet. Und somit zieht nun die Rubrik WEEKLY WISHLIST hier ein, in der ich all das verewige, was ich mir am liebsten kaufen würde, aber ich nicht tun werde, weil entweder das nötige Kleingeld fehlt und es als Vorzeige-Wannabe-Minimalistin ohne richtigen Wohnsitz absoluter Quatsch wäre. Und immer, wenn ich früher einen Post darüber gemacht habe, war es so, als würde ich es nicht mehr brauchen. Damit habe ich mich wohl ein bisschen selbsttherapiert und habe Schritt für Schritt weniger gekauft. Hallelujah🙏

Heutzutage fällt meine Wunschliste definitiv anders aus und sicherlich werdet ihr hier keine Chanel Handtaschen und Saint Laurent Looks finden – entschuldigung, ich hab mal was mit Mode studiert. Und gerade bei dieser Wunschliste werde ich sicherlich das ein oder andere Teil ergattern, wenn ich mal wieder in Deutschland bin und in die heiligen Hallen des Online-Shoppings eintreten kann.

Weekly Wishlist Wunschliste

Nasenspülkännchen: Soll wohl THE SHIT sein! Nasenspülkännchen spülen die Rotznase in jeder Jahreszeit durch. Kommt wohl aus dem Ayurveda und ist damit ohne zu hinterfragen direkt super. Wird gekauft!

Affirmationskarten: Karten finden dich und ich möchte unbedingt von diesen Karten gefunden werden. Annie Tarasova ist eine junge Künstlerin und Youtuberin aus Australien und lebt mit ihrem Shop Dreamy Moons ihren absoluten Lebenstraum. Schaut euch ihre Videos an. Die sind wirklich super inspirierend, vor allem in Hinsicht auf Spiritualität.

Tasse: Ich glaube, auf dieser Tasse steht Annmarie drauf.

Moon Journal: Als Hobby-Astrologin und Neumond-Wünscherin ein Must-Have in meiner zukünftigen Büchersammlung. Die Seiten sehen einfach super schön aus, sehr kreativ gemacht und sicher sehr lehrreich. 🤓

Yogamatte: Die recycelbare Yogamatte aus sekundären Rohstoffen (Plastik aus dem Meer) habe ich bereits in schwarz während ihrer Crowdfunding-Aktion gekauft und bin seitdem sehr zufrieden. Der Trend geht allerdings zur Zweit-Yogamappe, wenn man zwischen zwei Standorten hin und her pendelt. Und eigentlich konnte ich mich noch nie zwischen den Farben entscheiden, dachte dunkel sei praktischer, aber eigentlich wollte ich schon immer lieber die hellere Matte haben. Mit zwei Modellen wär dem Gedanke dann endlich der Tod geweiht. 😂

Yoga-Set: Habt ihr schon mal so ein süßes Yoga-Outfit gesehen? Mit Herzen, seh ich das richtig? OMG! Das heb ich mir als Belohnung für irgendwas richtig krasses auf. Mein Ehrgeiz ist geweckt. Auch wenn ich die Hosen von Hey Honey Yoga teilweise relativ transparent fand, im heimischen „Yoga-Studio“ (was einfach nur aus meiner Matte besteht) bin ich die Einzige, die meine Unterhose durchscheinen sieht. Das Top habe ich bereits mit Sternen und liebe es sehr.

Und falls jemand eine obligatorische Blogger-Abschlussfrage braucht: Was ist euer Lieblingsteil aus meiner Wunschliste?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen