Edelsteine A bis Z: A wie Amethyst

Edelsteine A bis Z: A wie Amethyst

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung und Affiliate-Links.

Wer hat Bock auf eine Blog-Reihe über Edelsteine? Ich denke mal alle, aber hauptsächlich ich, deswegen beginnen wir heute mal ganz klassisch mit A und wer könnte sich besser für den Anfang eignen als der Amethyst? Ähhh, keiner! Deswegen habe ich auch ein paar Kategorien für euch vorbereitet, denn ich erfülle mir mit dieser Reihe einen kleinen Traum und habe in wenigen Monaten ein eigenes Edelsteine-Glossar. How cool is that? #crystalnerd

Dass der Amethyst den Anfang macht, freut mich ganz besonders, denn wenn ich einen Edelstein aussuchen müsste, der bei jedem und allem geht, dann ist es der Amethyst. Er ist vielseitig anwendbar, kann andere Steine ent- und aufladen und darf deswegen in keinem Haushalt fehlen.

Every particular in nature, a leaf, a drop, a crystal, a moment of time is related to the whole, and partakes of the perfection of the whole.

Ralph Waldo Emerson

Aussehen

Heller, leicht rosafarbener bis sehr dunkler violetter Farbton; durchsichtige bis durchscheinende Transparenz.

Wirkung

Starker Heilstein, der beruhigend, harmonisierend und ausgleichend (psychisch wie physisch) wirkt und für inneren Frieden sorgt.

  • Ausgeglichenheit bei Reizüberflutung oder Stress (emotional oder körperlich verursacht)
  • Harmonie bei Nervosität und Unruhe
  • kann Probleme weitsichtiger erkennen und lösen lassen
  • fördert Inspiration, Hingabe sowie Vertrauen zum Leben
  • Hautpflege (Unreinheiten, Neurodermitis, Entzündungen)
  • Wiederherstellung oder Verstärkung von Konzentrationsfähigkeit
  • beruhigende Wirkung auf die Raumatmosphäre
  • positive Auswirkung auf Magen-Darm-Beschwerden, Migräne und Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Süchte (Alkoholkrankheit)
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte und Stoffwechsel (hilft beim Abnehmen)
  • Reinigung von Innen und Außen

Sternzeichen

Fisch, Jungfrau

Geburtsstein

Februar

Tag

Donnerstag

Chakra

Durch seine Violette Farbe ist der Amethyst dem 7. Chakra, dem Kronenchakra/Scheitelchakra zugeordnet, welches für Medialität und Inspiration steht.

Edelsteinwasser

Amethyst-Edelsteinwasser ist mild und sollte langsam auf nüchternen Magen getrunken werden. Es eignet sich auch super als Gesichtswasser. Basismischung für jeden Tag: Amethyst, Rosenquarz, Bergkristall

Beste Variante: Mehrere Trommelsteine in einer mit (gefiltertem, kalkfreien) Wasser gefüllten Glaskaraffe einige Stunden oder über Nacht ruhen lassen. Das Wasser kann so optimal die Informationen der Edelsteine aufnehmen und sein kleines Wunder entfalten.

Anwendung

  • Auflegen
  • direkter Hautkontakt (am Körper tragen z.B. im BH, Socke)
  • bei Meditation anschauen oder in den Händen halten
  • unterm Kopfkissen (bei Erkältung, Kopfschmerzen, Migräne, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafproblemen, Albträumen und vor Prüfungen)
  • Handschmeichler (Wärme verstärkt die Wirkung)
  • Schmuck (wenig Kraft)
  • Edelsteinwasser (trinken, Gesichtswasser)
  • Massage (Amethyst-Roller, Gua Sha, Heilstein, Massagestein)
  • Trommelsteine als Heilsteine anwenden
  • auf dem Kronenchakra verwenden, um Intuition anzuregen

Beste Variante: Je einen Handschmeichler in den Händen halten und während der Meditation spüren, wie sich die Energie von innerem Frieden ausbreitet.

Reinigung

Staubpartikel entfernen (hindert Energieaustausch) und schmutzige Steine im Notfall mit einem sanften, ökologischen Spülmittel und handwarmem Wasser – möglichst kalkfrei – reinigen.

Entladen

Um Fremdenergien zu entfernen, am besten vor jeder Anwendung durchführen. Hier gibt es einige Varianten, die ihr ausprobieren könnt.

Wasser: Mindestens eine Minute unter fließendem lauwarmem Wasser entladen (Wasser nimmt die Energie auf und spült sie ab) oder mehrere Stunden in sauberes Wasser einlegen. Durch eine Intention („Das Wasser reinigt meinen Edelstein von Fremdenergien“) wird die Entladung begünstigt. Stellt euch vor, dass die Fremdenergie vom Stein in das Wasser übergeht und abgespült wird. Wenn sich der Stein nicht mehr seifig anfühlt, könnt ihr die Entladung fühlen.

Hämatit: Schmuck sollte einmal pro Monat über Nacht mit Hämatit-Trommelsteinen (am besten in einer Schale aus Glas, Stein oder Holz) entladen werden.

Amethystdrüse: Let the magic happen und legt eure Edelsteine auf eine Amethystdrüse.

Räuchern: Salbei, Lavendel, Palo Santo oder Räucherstäbchen anzünden und Edelstein in den Rauch halten.

Klangschale: Edelstein in eine Klangschale stellen und für 2-3 Minuten durch die Schwingungen reinigen.

Aufladen

Aufladen könnt ihr eure Edelsteine in einer Amethystdrüse über mehrere Stunden, in der sanften Morgen- und Abendsonne (bis 30 Minuten nach Sonnenaufgang bzw. vor Sonnenuntergang, keine direkte UV-Bestrahlung (da sonst seine intensive Farbe verblasst)) oder bei Vollmondlicht. Ein Bergkristall intensiviert, verstärkt und aktiviert die Wirkung von Edelsteinen und harmoniert super mit dem Amethyst.

Beste Variante: Edelstein zum Entladen mit fließenden Wasser – gerne in der Natur – abwaschen und zum Reinigen sowie Aufladen auf eine Amethystdrüse legen. Diese reinigt sich auf energetischer Ebene selbst und benötigt (neben etwas Abstauben) keine Reinigung. Die Drüse löst Fremdenergien aus dem Edelstein und lädt ihn mit neuer Energie auf. Investiert am besten in ein hochwertiges Amethyst-Drusenstück, das sich liebevoll um die energetische Reinigung und Aufladung eurer Lieblinge kümmert, wunderschön aussieht und überall für eine harmonische Atmosphäre sorgt.

Funfakt

An alle Schnapsdrosseln! Früher glaubte man, dass man mit dem Amethysten nicht betrunken wird. Sein Name stammt von dem grischischen Wort „Amethystos“, „dem Rausch entgegenwirkend“.

*Disclaimer: In meiner Recherche stoße ich auf verschiedene Webseiten, die sich auf Edelsteine spezialisiert haben. Die dort enthaltenen Informationen lese ich sorgfältig und fühle dann, welche Informationen mit meiner Wahrheit resonieren. So baue ich mir mein kleines Edelsteine-Glossar auf. Ich freue mich, wenn ich euch mit diesem Artikel ein bisschen Licht in den unendlichen Edelsteine-Kosmos bringen kann.

Wie bei allem, kann ich euch auch bei der Verwendung von Edelsteinen empfehlen, eine Intention zu setzen. Euer Glaube und die Energie eurer Gedanken ist (oftmals) die entscheidende Kraft für alles bzw. trägt maßgeblich zur Heilung bei. Hört auf eure Intuition, um herauszufinden, welche Methode der Entladung oder Aufladung die richtige Variante für euch ist und wie oder bei welchen Beschwerden euch ein bestimmter Kristall optimal unterstützen kann.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Da hast du den Amethyst tatsächlich bis ins Detail beschrieben. Sehr cool!

    1. Ich danke dir. Schön, dass dir der Artikel gefallen hat. 🖤🖤🖤

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen